Ausstellung

Queen „A Bohemian Rhapsody“

Ende 1974 im damaligen „Theater an der Brienner Straße“ präsentierte sich vor einer Handvoll Zuschauer eine neue Hoffnung der Musikindustrie – Queen. Der Startschuss für eine grandiose Weltkarriere der bis dahin fast unbekannten Band. München wird in den folgenden Jahren ihre zweite Heimat. Rockmuseums Direktor Herbert Hauke und Autor Nicola Bardola präsentieren gemeinsam eine außergewöhnliche Ausstellung zu Ehren der Rocklegende. Mit faszinierender Bühnenpräsenz und Megahits wie „Bohemian Rhapsody“ und „We are the Champions“ eroberte sich die Band eine weltweite Fangemeinschaft. Die Ausstellung folgt Freddie Mercury & Co. auf ihren Spuren in der bayrischen Landeshauptstadt. Stichworte: Musicland Studios, Deutsche Eiche, lange Nächte in legendären Discotheken. Und eine tiefe Freundschaft zu einer Münchner Schauspielerin. Unvergessene Auftritte wie bei „Live Aid“, in Rio oder Budapest sind Teil der magischen Zeitreise. Fotos, Dokumente, Memorabilia, Sound und Installationen erwarten die Besucher. We will rock you!