Hier Region wählen und passenden Livestream hören:
BOB_New Model Army_16-9.jpg
BOB_New Model Army_16-9.jpg
Im Interview

Justin Sullivan von New Model Army

Hört hier das komplette Interview

BOB_New Model Army_16-6.jpg
BOB_New Model Army_16-6.jpg

Im politisch schwierigen Großbritannien der 80er Jahre, in denen die Politik Margaret Thatchers zu Unruhen in der Gesellschaft führte, starten New Model Army ihre musikalische Karriere. Die Band zeichnet sich durch ihre wut- und energiegeladenen Texte aus, sie lassen sich von ihrer Liebe für den Punkrock und den Northern Soul beeinflussen. Mittlerweile ist es schwierig, der Band ein Genre zu zuzuordnen, doch das ist New Model Army recht. Frühe Stücke wie "Vengeance" lassen sich klar in die Post-Punk-Ära einordnen, doch im Laufe der Zeit spielen sie immer öfter mit Rock- und Folkelementen. 

Nach ihren von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeierten Alben "Between Dog And Wolf" (2013) und "Winter" (2016), erschien New Model Army im August dieses Jahres ihr neues Studioalbum "From Here". Wie der Songwriting-Prozess zum letzten Album ablief, verrät Euch Justin Sullivan bei BOBs Backstagetalk

War es schon immer dein Traum, "Rockstar" zu werden?

00:00

Habt Ihr damals mit dem Erfolg gerechnet, den ihr seid Jahren erlebt?

00:00

Habt Ihr als Band im Laufe Eurer Karriere Entscheidungen getroffen, die du jetzt bereust?

00:00

Wie läuft der Songwriting-Prozess bei Euch ab?

00:00

Schnelle Fragerunde

 

Justin Sullivan antwortet auf die Fragen: 

Erstes Auto?

Bestes Konzert?

Erstes selbst gekaufte Platte?

Erster Job?

Erste Zigarette?

Erster Kuss? 

00:00