Im Interview

Ralf Richter

Ralf Richter ist eine lebende Ruhrpott-Legende und ein Charakter, wie es keinen zweiten gibt.
Der gebürtige Essener ist mit seinen 7 Geschwistern in Bochum aufgewachsen, hat mittlerweile selbst 6 Enkelkinder – doch irgendwie ist er kein bisschen älter geworden. 

Seine Filmkarriere startete 1981 mit dem Klassiker "Das Boot", als der Regisseur Wolfgang Petersen ihn für die Rolle des Dieselmaat Frenssen castet.
Doch den schauspielerischen Coup landete Ralf Richter mit seiner Rolle als Fiesling Kalle Grabowski in dem Ruhrpott-Klassiker "Bang Boom Bang". Genau diese Figur plant er wiederzubeleben und verrät bei BOBs Backstagetalk unter anderem, wie es um das neuste Grabowski-Projekt steht.