Im Interview

Michael Stipe und Mike Mills von R.E.M.

R.E.M.
R.E.M.

Michael Stipe, Mike Mills, Peter Buck und Bill Perry gehören als R.E.M. zu den Alternative-Rock-Bands der ersten Stunde. In etwas über 30 Jahren Bandgeschichte konnten R.E.M. unglaubliche 85 Millionen verkaufte Alben verbuchen – bis im September 2011 die Trennung bekannt gegeben wurde. 
Nach der Trennung wurde es ruhig um die Band, Frontmann Michael Stipe zog sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück und verabschiedete sich für mehrere Jahre vom Musikerdasein. In diesem Jahr kehrte Stipe überraschend mit neuer Musik zurück und veröffentlichte zwei Songs: "Your Capricious Soul" – die Einnahmen gingen an die Organisation Extinction Rebellion – und "Drive To The Ocean".

Doch der Grund warum R.E.M. jetzt eines ihrer seltenen Interviews gaben, liegt in der Vergangenheit: 1994, als R.E.M. zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Rockformationen gehören, veröffentlichen sie ihr 9. Studioalbum "Monster". Zum 25. Jubiläum der Platte wird es nun eine umfangreiche Neuauflage von "Monster" geben. "Monster", das kommerziell den Vorgängern hinterher hinkte, war ein sehr persönliches Album, in dem die R.E.M.-Mitglieder zwei schwere Schicksalsschläge verarbeiteten: das gesamte Album ist dem befreundeten Schauspieler River Phoenix gewidmet, der im Oktober 1993 an einer Überdosis verstarb, der Song "Let Me In" ist ein Tribute für den im April verstorbenen Kurt CobainMichael Stipe ist der Patenonkel von Kurt Cobains und Courtney Loves Tochter Frances Bean. 

Was bedeutet Musik für Euch?

Michael Stipe antwortet

00:00

Könntet Ihr ohne Musik leben?

Michael Stipe antwortet

00:00

Habt Ihr eine "Muse", die Euch inspiriert?

Michael Stipe antwortet

00:00

Wird es eine R.E.M.-Reunion geben?

Mike Mills antwortet 

00:00

Was erwartet die Fans bei der Neuauflage von "Monster (25th Anniversary Edition)"?

Michael Stipe & Mike Mills antworten

00:00

Was war das besondere am "Monster"-Sound?

Mike Mills antwortet

00:00

Erklärt bitte die Hintergrundgeschichte zum Song "Let Me In" und die Verbindung zu Kurt Cobain?

Mike Mills & Michael Stipe antworten

00:00

Michael Stipe: Wie schwer war es, eine Solokarriere zu starten? Und warum die musikalische Pause?

Michael Stipe antwortet

00:00

Michael Stipe: Wann können wir erneut mit neuer Musik rechnen?

Michael Stipe antwortet

00:00