Versengold Pressefoto 2023
Martin Huch
Versengold Pressefoto 2023
Versengold Pressefoto 2023
Martin Huch
Versengold Pressefoto 2023
RADIO BOB! präsentiert
Konzert

Versengold

20:00 - 22:30 Uhr
ab 49,95 €
21109, Hamburg
Inselpark Arena
Kurt-Emmerich-Platz 10-12

Das Sextett hat ein tolles Jubiläumsjahr gefeiert und in der Zwischenzeit einen neuen Langspieler angefertigt. Der hört auf den Namen „Lautes Gedenken“ und es geht direkt auf gleichnamige Tour!

Was als Hobbyprojekt am Lagerfeuer seinen Anfang nahm, ist über 20 Jahre später zu einer Größe heranwachsen, die keines der Gründungsmitglieder für möglich gehalten hätte. Mit über 1000 Auftritten Bühnenerfahrung, drei Top-Fünf Alben, ungebremstem Enthusiasmus und sprudelnder Spielfreude sind Versengold bestens gerüstet, um bei jedem Auftritt eine Show hinzulegen, an die man sich noch lange und gerne erinnert. Gefühlt gelingt ihnen ohne eine einzige E-Gitarre das Unmögliche: Sie stehen auf den großen Bühnen von Wacken, Summer Breeze und Co., sind mit ihrem eigenwilligen Stil immer wieder in den Top-Fünf, zuletzt schließlich auf Platz eins der deutschen Albumcharts gelandet.

Im Jahr 2003 gründete Sänger Malte Hoyer im kleinen Städtchen Osterholz-Scharmbeck (nordöstlich von Bremen), eine kleine Band, die ihr Faible für Live-Rollenspiele und das Mittelalter von Anfang an in den Mittelpunkt rückte. Es trifft sich dabei gut, dass Hoyer schon zu diesem Zeitpunkt Cister und Drehleier spielen kann. Die ersten Alben „Hoerensagen“ (2005) und „Allgebraeu“ (2006), die man noch fleißig im Eigenvertrieb vermarktet, finden schon damals ihre Hörerschaft. Kurz nachdem sie ihr drittes Werk „Ketzerey“ eingespielt haben, kommt es aber zu großen Umbrüchen in der Besetzung von Versengold und die Band besteht im Jahr 2009 eigentlich nur noch aus Sänger Hoyer, Geiger Alexander Wilms und Perkussionist Thomas Heuer. Das Trio sieht keine richtige Perspektive mehr und die Band steht möglicherweise vor dem Aus. Während der Produktion zur EP „Dreck Am Stecken“ (2011) wächst die Mannschaft aber wieder zu einem Quintett heran und nun geht es erst so richtig los!
Derweil sie ihre mittelalterlichen Wurzeln nie vergessen, entwickeln sich Versengold weiter und lassen auch immer mehr Folk und Rock in ihrer Musik zu. Sie werden bekannter und teilen sich bald mit den Größen der Szene eine Bühne. So spielt die Band 2013 zum Beispiel zusammen mit Fiddler’s Green als Vorband von Schandmaul groß auf. Außerdem findet man die Truppe auf eigentlich allen wichtigen Festivals. Auch in den Charts zeigt sich die wachsende Berühmtheit von Malte Hoyer und Co: Sie begeistern mit ihrer wilden Mischung aus Trinkliedern, Balladen und eingängigen Partysongs und können im Jahr 2017 mit „Funkenflug“ erstmals in die Top-Ten der deutschen Album-Charts vordringen, klettern damit sogar gleich bis auf Platz Zwei! Es ist lange Zeit der größte Erfolg von Versengold, aber zu Beginn des Jahres 2022 kommt schließlich der endgültige Ritterschlag: „Was kost die Welt“ steht auf der Poleposition und sie sind mit ihrem neuen Langspieler die Nummer Eins in Deutschland! Knapp zwei Jahre später gibt es nun einen neuen Langspieler der auf den Titel „Lautes Gedenken“ getauft wurde und am 3. November 2023 mit dreizehn frischen Tracks erscheint und mit dem sie nun auf Tour gehen.

Nach den großen Jubiläumsjahr 2023, das Versengold mit ausgewählten Jubiläumskonzerten und ihren „Nacht der Balladen“-Konzept-Shows begangen haben, ziehen Hoyer und seine fünf Kollegen im Frühjahr 2024 mit ihrem neuen Album im Gepäck wieder durch Deutschland und Tickets für das von uns präsentierte Konzert in Hamburg bekommt Ihr schon jetzt über diesen Link.

Weitere Konzerte:

Emil Bulls Bandfoto 2024
Janis Hinz
Emil Bulls Bandfoto 2024
AC/DC Pressefoto 2024
Christie Goodwin
AC/DC Pressefoto 2024
RADIO BOB! präsentiert
Tour

AC/DC

18:00 - 22:30 Uhr
deutschlandweit
Sommer Am Kiez 2024
Sommer Am Kiez 2024
Dunkelschön mit Spielmann

Mittelalter Rock

Mittelalter Rock

Von Faun bis Versengold, von Schandmaul bis Subway To Sally sind alle mit dabei in BOBs Mittelalter Rock-Stream!


Es läuft:
Dunkelschön mit Spielmann