Stream

BOBs Women of Rock-Stream

Unzählige großartige Musikerinnen haben die Geschichte des Rock über die letzten Jahrzehnte geprägt. Egal ob sie nun am Mikro stehen, ihre Künste an den elektrisch verstärkten Gitarrensaiten zeigen, am Schlagzeug den Takt vorgeben oder sogar die ganze Produktion in die Hand nehmen: Es braucht schon lange kein Beweis mehr, dass sie genauso hart und laut rocken wie ihre männlichen Kollegen.
In diesem Stream bekommt Ihr die volle Breitseite Frauenpower auf die Ohren, quer durch die Genres, mal härter, mal sanfter, mal sind die Songs schon absolute Klassiker, mal die aktuellen Hits, die den Ton angeben.

Um Euch mal einen Eindruck zu vermitteln, welch große Spannweite Euch erwartet: Wir haben natürlich die Pionierinnen nicht vergessen und so zum Beispiel Joan Jett, Doro „The Queen of Metal“ Pesch, Suzi Quatro und Janis Joplin mit reingepackt. Geht man weiter in der Rockgeschichte dürfen natürlich auch Blondie oder Courtney Love und ihre Band Hole nicht fehlen und schon seit Mitte der 90er sind Evanescence und Nighwish aktiv, letztere sogar mit zwei starken Frontfrauen. Heute steht Floor Jansen an der Front, ihre Vorgängerin Tarja Turunen ist mittlerweile erfolgreiche Solo-Künstlerin.

Fleetwood Mac mit The Chain

Women Of Rock

Women Of Rock

Dieser Stream bietet alles, was das Herz begehrt: Schwere Gitarren, großartige Stimmen, raue Growls, treibender Rhythmus!


Es läuft:
Fleetwood Mac mit The Chain

Wer in den 90er und 2000ern schließlich Musik gehört hat, der ist zu 100% nicht an Gwen Stefani und No Doubt vorbeigekommen, die mit dem Album „Tragic Kingdom“ (1995) und Hits wie „Just A Girl“ auf der ganzen Welt erfolgreich gewesen sind (21 mal Platin, zweimal sogar Diamant!). Zur den prägenden Rockerinnen nach der Jahrtausendwende zählt ohne Zweifel auch die Königin des Pop-Punk Avril Lavigne, die erst vor kurzem ihre Karriere mit dem Album „Love Sux“ (2021) wiederbelebt hat. Richtet man den Blick auf die Gegenwart, dann sind es Namen wie Lzzy Hale (Halestorm), Aimee Allen (The Interrupters) und Hayley Williams (Paramore), die einem bei den Stichwörtern Frauenpower und aktuelle Musik einfallen.
Begibt man sich in die härteren Gefilde, dann gibt es leuchtende Beispiele wie Jinjer-Sängerin Tatiana Shmayluk oder Arch Enemy Frontfrau Alissa White-Gluz, die zeigen, dass man für tiefe Growls keinesfalls einen ausgeprägten Adamsapfel braucht.

Natürlich haben wir unsere deutschen Künstlerinnen nicht vergessen. Doro haben wir ja schon ganz am Anfang erwähnt und sie ist ja nun schon seit Jahrzehnten eine absolute Institution. Im Women of Rock-Stream findet Ihr aber auch die Guano Apes rund um Sandra Nasić, Rockröhren wie Jennifer Weist von Jennifer Rostock oder Lisa-Marie Watz von April Art haben wir ebenfalls berücksichtigt.

In diesem Stream kommt keinesfalls Langeweile auf. Welche Ewiggestrigen immer noch irgendwelche Vorbehalte haben sollten: Einfach laut aufdrehen, die Power dieser Musik wird sie umstimmen oder zumindest zum Schweigen bringen.

Über 50 Streams

Rock in all seinen Facetten und für jeden Geschmack

Note
Avesun/GettyImages
Note
Note
Avesun/GettyImages
Note
10 legendäre Frauen des Rock
10 legendäre Frauen des Rock
10 legendäre Frauen des Rock