JUBILÄUM

Fakten über "Ace of Spades", die Ihr noch nicht kanntet!

Noch während den Proben zu ihrem Album Bomber arbeiten Lemmy, Philthy Animal und Fast Eddie bereits an neuen Liedern. Natürlich mit einigen Unterbrechungen durch Konzerte, Frauen und Drogen - schließlich lebte kaum eine Band das Motto „Sex, Drugs and Rock n‘ Roll“ so sehr, wie Motörhead. Während die ersten Alben schon einige Fans gewinnen konnten, folgt am 08. November 1980 mit Ace of Spades bereits das vierte und bis heute erfolgreichste Album ihrer Bandgeschichte. Auch 40 Jahre später gilt diese Platte mit der gleichnamigen Single als Meilenstein des Rock n‘ Roll und Metals. Um dieses legendäre Album zu feiern, haben wir hier ein paar wissenswerte Fakten darüber.

Ace of Spades Motörhead
Ace of Spades Motörhead

Veröffentlichung: 08. November 1980

Genre: Heavy Metal, Hard Rock, Speed Metal

Länge: 36:42 Minuten

Produzent: Vic Maile

Besetzung:

  • Lemmy Kilmister – Gesang & Bass
  • „Fast Eddie Clarke“ – Gitarre
  • Phil „Philthy Animal“ Taylor – Schlagzeug
  • Der Produzent Vic Maile arbeitete zuvor schon u.a. mit Jimi Hendrix, Fleetwood Mac und Led Zeppelin zusammen. Er war einer der wenigen Produzenten, denen Motörhead aufmerksam zuhörten. Eddie Clarke erklärt in einem Interview auch warum: Maile war ein zierlicher Diabetiker, weshalb die Jungs Angst hatten, dass er stirbt, sobald sie ruppig mit ihm umgehen. Also mussten sie ihm wohl oder übel einfach zuhören. Tatsächlich verstarb er 9 Jahre später an Krebsleiden. 
     
  • Ace Of Spades ist das vierte Studioalbum der Band. Nachdem die ersten drei Alben bereits erste Erfolge erzielen konnte, gelang Motörhead durch Ace of Spades der internationale Durchbruch und der Einzug in die Top 5 der UK Charts.
     
  • Die meisten Songs auf dem Album entstanden während den Tourproben zu den vorherigen Alben. Mit einer Menge Wodka und Drogen im Gepäck haben sich die drei Herren in die Rockfield Studios (Wales) begeben. Wirklich geprobt wurde aber nicht, da Lemmy eine Frau mitbrachte und zu sehr mit ihr beschäftigt war. Die Zeit nutzten Phil und Eddie dann (neben Angeln, trinken und Sex) für ein paar Jams - wobei zum Beispiel auch das Grundgerüst für Ace of Spades entstand. 
     
  • Die „Wüste“, die auf dem Cover der CD zu sehen ist, ist in Wirklichkeit eine Sandgrube in der Nähe Londons gewesen. Da der Himmel an dem Tag recht dunkel war, wurde er auf dem Bild herausgeschnitten und durch ein Airbrush ersetzt.

     

  • Da Motörhead entweder ständig auf Tour, im Proberaum oder im Aufnahmestudio waren, entstanden einige Lyrics im Tour-Van. Der Legende nach schrieb Lemmy die Lyrics zum Song "Ace of Spades" während der Van gerade mit mehr als 145 km/h durch England schoss. Die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt übrigens bei 110 km/h.
     
  • Die gleichnamige Single gilt bis heute als absoluter Rock Klassiker. Obwohl Lemmy darin ausschließlich über Poker und Kartenspielen singt, lag seine Leidenschaft viel mehr bei den Spielautomaten. Daher rührt auch sein Spitzname: Der Name spielt auf seine Affinität zu Spielautomaten und seine damit einhergehende Frage ‘Can you lend me a quid’ (dt.: “kannst du mir mal ein Pfund leihen?”) an, wobei er “lend me” stets wie “lemmy” aussprach. 
     
  • Auch wenn Lemmy den Song "Ace of Spades" an sich gut fand, störten ihn daran zwei Dinge: Zum einen ist "Ace of Spades" heute noch der populärste Motörhead-Song, obwohl die Band unzählige weitere Songs veröffentlichte, die Lemmy teilweise besser fand. Lemmy befürchtete, nur darauf reduziert zu werden.
    Zum anderen wollten Fans über mehrere Jahrzehnte diesen Song bei jedem Auftritt live hören, sodass Lemmy davon schnell genervt war – für die Fans spielte er ihn aber dennoch.
     
  • In einem Interview verriet Lemmy, dass er bei Live-Auftritten mehrere Jahre zum Spaß „The Eight of Spades“ sang – ohne, dass es jemals bemerkt wurde.
     
  • Lemmy hatte ein passendes Pik-Tattoo auf seinem Unterarm. Nachdem er 2015 verstarb, ließ sich Dave Grohl das gleiche Tattoo stechen.
     
  • Obwohl Motörhead ohne Frage zu den legendärsten und bekanntesten Rockbands aller Zeiten gehören, ist das Album von insgesamt 22 Studioalben das Einzige, das jemals den Goldstatus erreichte. Das Gleiche gilt für die Single.  
    Bis zu Lemmys Tod 35 Jahre später konnte die Band nie den kommerziellen Erfolg von "Ace of Spades" toppen und blieben aus den Top 5 der Charts fern.
     
  • Auf dem Cover trägt jedes Bandmitglied ein Outfit, dass jeweils an einen Western Charakter erinnern soll. Eddies Outfit basiert auf „Joe, der Fremde“ (Clint Eastwood) aus der Dollar-Trilogie, Phils Outfit war an „Rio“ (Marlon Brando) aus Der Besessene angelehnt und Lemmys Outfit wurde von „Bret Maverick“ (James Garner) aus der Serie Maverick inspiriert.
     
  • Im März 2005 erschien im Zuge der Serie „Classic Albums“ eine Folge über Ace of Spades, mit Making-Of Szenen, Interviews und Liveperformances der Band. Im gleichen Jahr erschien zudem eine Neuauflage des Albums, mit einigen Bonustracks und Demoaufnahmen.
     
  • "Ace of Spades" war bereits das dritte Album innerhalb von zwei Jahren – 1979 erschienen sowohl "Overkill", als auch "Bomber". Was man sich heute ebenfalls nicht mehr vorstellen kann: Die Aufnahmen für das Album wurden im September abgeschlossen. Zwischen den Aufnahmen und dem Release lagen also nicht mal zwei Wochen.
     
  • Für einen Bier-Werbespot nahmen Motörhead "Ace of Spades" 2010 in einer neuen, langsamen und bluesigen Variante auf, in der Lemmy Mundharmonika spielt.