JUBILÄUM

Fakten über Rage Against the Machine, die Ihr nicht kanntet!

Als der junge Tom Morello 1991 in Los Angeles in eine Bar stolpert, stehen dort gerade zufällig ein paar Rapper auf der Bühne. Einer von ihnen: Zack de La Rocha. Schnell knüpfen die beiden Musiker Kontakt und gründen kurzerhand zusammen mit ihren Freunden Brad Wilk und Tim Commerford die Band Rage Against the Machine. Noch im gleichen Jahr spielen sie ihr erstes öffentliches Konzert, ein Jahr später veröffentlichen sie bereits ihr selbst betiteltes Debütalbum mit Songs wie "Killing in the Name" und "Know your Enemy". Neben ihren politischen Texten werden sie mit ihrer Mischung aus Rap, Rock, Metal und Funk vor allem als Vorreiter des Crossover-Genre bekannt.   

  • Tom Morello hat an der Harvard University studiert und dort einen Bachelor in Politikwissenschaft absolviert.  

  • Der Name Rage Against the Machine stammt von Frontmann Zack. Dessen vorherige Hardcore Band Inside Out wollte ursprünglich noch ein zweites Album mit diesem Namen veröffentlichen, dann trennte sich die Band jedoch.  

  • Bei einem Konzert 1999 in Massachusetts protestierten 300 Polizisten gegen die vier Musiker. Damit ihnen nicht langweilig wurde, bestellte die Band den Polizisten 300 Donuts.  

  • Tom Morello ist nicht nur ein begnadeter Gitarrist, sondern auch riesiger Fan von Comics. Neben einem kleinen Gastauftritt als Terrorist in dem Film Iron Man 2 brachte er sogar in Zusammenarbeit mit einem Illustrator die Comicreihe "Orchid" heraus. Zu jedem der 12 Comics gab es dann natürlich auch noch einen eigenen Soundtrack. 

Rage against the machine - Bombtrack - Minneapolis MN - 2008
Rage against the machine - Bombtrack - Minneapolis MN - 2008
  • Bassist Tim Commerford ist begeisterter Mountainbike-Fahrer . In dem Booklet zu ihrem dritten Studioalbum "Battle of Los Angeles" spricht er einen Dank an all seine Fahrräder aus. 

  • Bei dem Lollapalooza Festival 1993 kam die Band komplett nackt auf die Bühne – Münder zugeklebt und die Buchstaben PMCR auf ihre Körper geschrieben. So standen sie 25 Minuten vor dem Publikum, um gegen die Zensur des "Parents Music Resource Center" zu protestieren. Gerüchten zufolge war dies Zacks Idee, da er heiser war und ohnehin nicht singen konnte.  

  • 2008 setzten sie bei einem Konzert erneut ein Zeichen und spielten den ersten Song in orangefarbenen Overalls und Säcken über ihren Köpfen, um auf die menschenverachtenden Bedingungen im Guantanamo Bay Gefängnis aufmerksam zu machen.

  • Drummer Brad Wilk spielte in seiner Jugend in der Band Bad Radio mit niemand geringerem als Eddie Vedder von Pearl Jam.  

  • Bei den MTV Video Music Awards 2000 kletterte Commerford  auf einen hohen Turm neben der Bühne, als Limp Bizkit gerade einen Preis entgegen nahmen. Nachdem einige Securitys ihn wieder dort wieder runterholen konnten, verbachte er die Nacht im Knast.
    15 Jahre später entschuldigte sich der Bassist – dafür, dass es wegen Rage Against the Machine überhaupt Crossover Bands wie Limp Bizkit gibt.  

  • Bei ihren Konzerten 2008 forderten sie in ihrem Rider neben diversen Bier- und Limosorten auch frische Socken und Unterhosen – natürlich nur aus 100% Baumwolle.   

  • Apropos Limo: Bei Brad Wilk wurde in den 90ern Diabetes festgestellt. Da der Drummer aber leidenschaftlicher Limo-Trinker ist, braute er sich einfach selbst eine zuckerfreie Version zusammen und süßte es mit Stevia. Jahre später kam das Diabetes-freundliche Getränk als "Olade" auf den Markt.  

Rage Against The Machine - Sleep Now in the Fire (Official Music Video)
Rage Against The Machine - Sleep Now in the Fire (Official Music Video)
  • In dem Musikvideo zu "Sleep Now In the Fire" spielen Rage Against the Machine ein Konzert auf der weltbekannten Wall Street. Während dem Konzert versammeln sich nicht nur zunehmend mehr Fans, sondern auch die Polizei, um das Konzert aufzulösen.
    Gedreht wurde das Video von dem amerikanischen Dokumentarfilmer Michael Moore, dessen einzige Anweisung war: "Hört nicht auf zu spielen". Als die Polizei einschritt, versuchten die Bandmitglieder zusammen mit 200 Fans in die Börse einzubrechen, was zwar scheiterte, doch immerhin zu einer kurzzeitigen Schließung führte.  
     
  • In ebendiesem Video aus dem Jahr 2000 ist außerdem ein Passant zu sehen, der ein Schild mit der Aufschrift „Trump for President 2000“ in die Höhe hält.  
  • Auf dem selbst betitelten ersten Album ist ein Foto von dem buddhistischen Mönchen Thich Quand Duc zu sehen, der sich selbst zum Protest gegen das vietnamesische Regime unter Ngo Dinh Diem anzündete.  

  • Die vier Musiker lösten sich aufgrund von künstlerischen Differenzen nach vier Studioalben im Jahr 2000 auf. Während Morello, Wilk und Commerford zusammen zunächst mit Chris Cornell Audioslave und später mit den Rappern B-Real und Chuck D die Prophets of Rage gründen, bleibt es rund um De la Rocha bis auf wenige Features und einen Solo Track eher ruhig. Von 2007 bis 2011 tourten Rage Against the Machine dann wieder zusammen, veröffentlichten aber keine neuen Songs. 2019 kündigten sie ebenfalls neue Konzerte an.  

blink-182 mit Adam's Song

90er Rock

90er Rock

Stream starten und Ihr bekommt das beste der 90er Jahre auf die Ohren!


Es läuft:
blink-182 mit Adam's Song