LISTE

Fakten über blink-182, die Ihr noch nicht kanntet!

Mit ihrem 1999 erschienenen Album "Enema of the State" schafften die Skatepunker aus Kalifornien ihren großen Durchbruch. Es verkaufte sich unglaubliche 15 Millionen mal und verschaffte blink-182 17-faches Platin weltweit. Viele weitere sollten noch folgen.
Seit dem gelten die Amerikaner als Top-Act der Punkszene. Sie sind gern gesehene Gäste auf den größten Festivals der Welt und spielen auf ihren Headliner-Touren in ausverkauften Hallen. 
Doch wusstet Ihr schon das über blink-182?

  • Früher nannte sich die Band einfach nur Blink, nach einer irischen Band. Diese Band wollte sie wegen des Urheberrechts jedoch verklagen und so benannten sie sich in blink-182 um.
     
  • Welche Bedeutung das „182“ im Bandnamen hat, oder ob es einfach nur bedeutungslos ist, ist bis heute unklar. Die beliebteste Theorie ist aber, dass die 182 aus dem Film "Scarface" stammt. Es ist die Anzahl der von Al Pacino gesagten "Fuck(s)". 
     
  • Tom Delonge wurde als 15-Jähriger von der Schule geschmissen, weil er sich bei einem Basketballspiel betrank.
     
  • Tom DeLonge glaubt übrigens an Aliens und ist ein UFO-Jäger. Sein Lieblingssong ist dementsprechen  "Aliens Exist" und handelt, wie man vermutet, von der Existenz der Aliens. Um dieser Leidenschaft in großem Umfang nachgehen zu können, hat er die Band 2015 verlassen. In diesem Jahr wurde ihm durch den "International UFO Congress" der Titel "UFO-Forscher des Jahres" verliehen. Tom hat zu diesem Thema auch schon zwei Romane, einen fiktiven und einen nicht-fiktiven, geschrieben. 
  • Das unverkennbare Gitarrenriff von "Dammit" wurde kreiert, als Frontmann Mark Hoppus dazu gezwungen war auf einer Gitarre mit zwei fehlenden Saiten zu spielen.
     
  • Mark, Tom und Travis haben alle einen Cameo-Auftritt im ersten Teil von "American Pie“. Ihr Song "Mutt" wird in einer der Szenen gespielt und man sieht sie in der Rolle einer probenden Band. 
     
  • Der Pornostar Janine Lindemulder ist die Krankenschwester auf dem Cover von "Enema of the State". 2009 wurde sie wegen Steuerhinterziehung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.   
  • Das Nebenprojekt von Mark Hoppus und Travis Barker  “+44” wurde nach der internationalen britischen Vorwahl benannt, da die Idee zur Gründung der Band aufkam, als die beiden blink-182-Mitglieder in England waren. 
     
  • Bevor Travis Barker bei blink-182 seinen Platz fand, spielte er in einer Band namens The Aquabats und bevor er dort spielte, arbeitete er als Müllmann. 
     
  • "What's My Age Again" sollte eigentlich "Peter Pan Complex" heißen. In dem Musikvideo laufen die Bandmitglieder übrigens nackt durch die Straßen von Los Angeles.
     
  • Das Musikvideo zu "All The Small Things" wurde am selben Strand gefilmt, wie das Video zum One Direction Song "What Makes You Beautiful".  Als hätten blink-182 geahnt, dass eine Boygroup mal an diesem Ort ein Video drehen würden, nehmen sie im Video alle Klischees der Boygroup-Musikvideos der 90er auf die Schippe. 
    Tom ließ sich für den Song von den Ramones inspirieren, seiner Lieblingsband. 
Good Riddance mit A Credit To His Gender

Punk

Punk


Es läuft:
Good Riddance mit A Credit To His Gender