LISTE

Fakten über Rammstein, die Ihr noch nicht kanntet!

Rammstein ist eine 1994 gegründete deutsche Rockband, ihr Musikstil gehört zur Neuen Deutschen Härte und ist der deutsche Exportschlager schlechthin. 
Wer Rammstein einmal live gesehen hat, versteht den Hype, der sich in den vergangenen 25 Jahren um die Berliner Band entwickelt hat. Die NDH-Gruppierung aus Berlin genießt den Ruf, zu den besten Live-Bands der Welt zu gehören: Die Pyro- und Feuershow, die Rammstein jeden Abend auf der Bühne abfeuern, sucht ihresgleichen, das Zwischenspiel zwischen Frontmann Till Lindemann und Keyboarder Flake ist mittlerweile legendär.

  • Rammstein gaben am 14. April 1994 in der Leipziger Kultureinrichtung "NaTo" vor 15 Besuchern ihr erstes Konzert.
     
  • Rammstein-Frontmann Till Lindemann schrieb mit 9 Jahren sein erstes lyrisches Gedicht. 2002 erschien unter dem Namen "Messer" ein gemeinsames Gedichtband von Till Lindemann und Gert Hof. Mit "In stillen Nächten" erschien 2013 ein zweiter Gedichtband.
  • Till Lindemann einen Text für den Schlagersänger Roland Kaiser geschrieben. Roland Kaiser übernahm diesen Text ohne Änderungen für sein Lied „Ich weiß alles“
  • Die Berufe der Rammstein-Mitglieder:

    Bassist Oliver Riedel begann im Jahre 1980 eine Lehre zum Stuckateur.

    Schlagzeuger Christoph Schneider machte eine Lehre zum Funk- und Fernmeldetechniker, bevor er seinen Wehrdienst antrat. Den gleichen Beruf erlernte Paul Landers, der dann jedoch als Heizer arbeitete.

    Till Lindemann hat Bautischler gelernt, arbeitet später aber auch als Zimmermann und Techniker.

    Christian "Flake" Lorenz absolvierte eine Lehre zum Werkzeugmacher, arbeitete aber auch in einem Kunsthaus, ein einem Kino und in einem Oldtimer- und Fahrzeugverleih.

    Richard Kruspe ist gelernter Koch.

  • Christian "Flake" Lorenz wurde 1986 bei einer Wanderung festgenommen, da man wegen seines üppigen Gepäcks dachte, er wolle aus der DDR flüchten.
  • Rammstein trinken vor der jeder Show einen Tequila, den so genannten "Schützenschnaps".
  • Richard Kruspe hat eine gemeinsame Tochter mit der Ex-Frau von Till Lindemann. Wegen ihres Namens wird Khira Li Lindemann nicht selten für die Tochter von Till Lindemann gehalten – sie trägt den Namen jedoch nur, weil ihre Mutter zu dem Zeitpunkt noch Lindemann hieß.
  • Rammstein spielen noch immer in Originalbesetzung: Till Lindemann, Richard Z. Kruspe, Paul H. Landers, Oliver “Ollie” Riedel, Christoph “Doom” Schneider und Christian “Flake” Lorenz sind Gründungsmitglieder der Band.
  • Das Video zum Song "Pussy" vom Album "Liebe ist für alle da" wird auf öffentlichen Portalen nur in einer stark zensierten Version gezeigt. Um das unzensierte Video sehen zu können, muss man sich auf Porno-Seiten anmelden. Im Video sieht man die Rammstein-Mitglieder beim Sex.
    Die Sex-Szenen wurden jedoch von professionellen Pornodarstellern gedreht und man fügte in der Nachbearbeitung die Sex-Sequenzen und die Gesichter der Mitglieder zusammen. Paul Landers sagt zum Dreh: „Erstmal ein bisschen wie Zahnarzt. Wir saßen in diesem Bordell in Charlottenburg und mussten nacheinander ran. Ich hatte Schiss und habe mir Mut angetrunken. Aber ich hätte nicht gedacht, wie sachlich so etwas abläuft. Rein mechanisch.
  • Der Name der Band geht auf das Flugtagunglück von Ramstein zurück. Im August 1988 kam es auf der US-amerikanischen Air Base Ramstein bei Kaiserslautern zu einem Unglück: Während einer Flugschau stießen drei Flugzeuge zusammen, eines stürzte brennend in das Publikum. 70 Personen verloren an diesem Tag ihr Leben, 1000 weitere wurden verletzt.
  • Till Lindemann sollte die DDR bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau vertreten, nachdem er bei den Europameisterschaften 1978 den siebten Platz im Schwimmen über 1500 Meter belegte. Lindemann entfernte sich jedoch noch während den Europameisterschaften unerlaubt aus dem Hotel und flog aus dem Team. Angeblich entfernte er sich, um sich "klassenfeindliche" Aufkleber bei Sportlern aus der BRD zu besorgen. 
Rammstein - Mein Teil (Official Video)
Rammstein - Mein Teil (Official Video)
  • Rammstein behandeln im Song "Mein Teil" die Geschichte des Armin Meiwes, dem Kannibalen von Rotenburg. Im März 2002 verstümmelte und tötete Armin Meiwes den Berliner Bernd Brandes auf dessen Verlangen hin und fror sich Fleischstücke für den späteren Verzehr ein.
    Richard Kruspe war fasziniert von dem Fall und fragte sich, was in einem Menschen vorgehen muss, um so etwas zu tun. Rammstein waren sich einig darüber, dass der Fall perfektes Material für einen Song wäre und schrieben "Mein Teil". Obwohl Rammstein keine Namen oder Orte nennen, verklagte Armin Meiwes die Band – sie hätten seine Geschichte ohne sein Einverständnis benutzt. Der Ausgang der Klage wurde nie bekannt.
  • Till Lindemann und Keyboarder Flake wurden 1999 nach einem Konzert in Worcester, Massachusetts wegen "unzüchtigem Verhaltens" festgenommen – und am nächsten Tag wieder frei gelassen. Die beiden simulierten während des Songs "Bück Dich" mit einem künstlichen Riesen-Phallus den Geschlechtsakt.
  • Im Video zu "Rosenrot" zeigen sich Rammstein als Mönche, die sich selbst geißeln. Doch statt die Wunden mit Make-Up entstehen zu lassen, betranken sich die Rammstein-Mitglieder mit mehreren Litern Wodka und fügten sich die Wunden dann tatsächlich zu. PUH!
  • Rammstein leiteten juristische Schritte gegen die Ticket-Plattform viagogo ein. Nachdem die Konzerte für eine Stadion-Tour innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren, fand man auf der zwielichtigen Plattform teilweise Tickets für den vierfachen Preis. Rammstein und ihr Konzertveranstalter erwirkten mit einer einstweiligen Verfügung den sofortigen Verkaufsstop und verboten viagogog „zu behaupten, dass es sich um gültige Tickets handelt, die zum Eintritt berechtigen“.
Heisskalt mit Alles Gut

Deutschrock

Deutschrock

Deutschrock hören – rund um die Uhr!


Es läuft:
Heisskalt mit Alles Gut