Fakten über Dave Grohl

David „Dave“ Eric Grohl ist unbestritten der „Nicest Guy in Rock N‘ Roll“. Geboren in Warren, Ohio, wuchs Grohl in Springfield, Virginia, in bescheidenen Verhältnissen auf. Bereits als Jugendlicher entdeckte Grohl seine Liebe zur Musik und spielte in verschiedenen Punk-Rock-Bands. Im zarten Alter von 17 Jahren wurde Dave Schlagzeuger der Band Scream, mit denen nicht nur zwei Alben aufgenommen wurden, sondern auch durch Nordamerika und Europa getourt wurde. Der große Durchbruch sollte für Grohl natürlich noch kommen, als er sich im Jahr 1990 für Nirvana ans Schlagzeug setzte und dem legendären Album „Nevermind“ seinen Stempel aufdrückte.

Nach dem Tod von Kurt Cobain trat Dave aber schnell aus dem Schatten der Pioniere des Grunge heraus und konnte beweisen, was wirklich in ihm steckt. 1994 begann er die Arbeiten an seinem ersten Soloalbum, auf dem er sämtliche Instrumente persönlich einspielte. Allerdings veröffentlichte er die Platte keinesfalls als Solo-Projekt. Stattdessen gründete er jene Band, die getrost als eine der größten Rock-Bands unserer Zeit bezeichnet werden darf: Die Foo Fighters.
Seitdem führt an Dave kaum ein Weg mehr vorbei, denn zusammen mit den Foo Fighters wurden nicht weniger als 10 Studioalben rausgehauen. Aber auch außerhalb der Band ist Dave ausgesprochen fleißig, da er allzu häufig von Kollegen zur Mitarbeit an deren Songs oder zu Gastauftritten eingeladen wird. So hat er beispielsweise Alben zusammen mit David Bowie, den Queens Of The Stone Age und Tenacious D und vielen weiteren aufgenommen.

  • Seine kriminelle Laufbahn startete und endete mit etwa 10 Jahren. Damals klaute er Kautabak, den er dann heimlich in der Waschküche des Hauses Grohl „genießen“ wollte. Allerdings wurde Grohl umgehend so schlecht davon, dass er sich schwor weder jemals wieder etwas zu stehlen, noch Kautabak zu kauen.
     
  • In der Schule wollte Grohl UFO-Untersuchungs-Experte werden. Auch der Name der Foo Fighters geht auf seine Begeisterung zurück und ist eine Bezeichnung aus dem zweiten Weltkrieg.
    Als Foo-Fighter bezeichnen die Ufologie und die Parawissenschaften Leuchterscheinungen, die vorgeblich während des Zweiten Weltkrieges von alliierten Flugzeugbesatzungen während ihrer Einsatzflüge beobachtet wurden. Der Begriff geht auf den US-amerikanischen Comic „Smokey Stover“ zurück und ist ein Anglizismus des französischen Wortes feu für „Feuer“.
    Dave Grohl findet diesen Namen übrigens ziemlich dämlich.
  • Dave Grohls erstes Konzert waren die Jackson Five, damals war er 2 Jahre alt. Mit 13 war Grohl dann selbst  in einer Cover-Band. Auf einer denkwürdigen Show spielten sie „Time is On My Side“ von den Rolling Stones in einem Altenheim.
     
  • Das Instrumental „Frankenstein“ von Edgar Winter ist der Song, wegen dem Grohl Musiker werden wollte. Als erstes Instrument lernte er dann Posaune.
  • Seit 2000 darf Grohl in Australien nicht mehr hinter dem Steuer eines Autos sitzen, da er dort betrunken auf einem Motorroller erwischt wurde. Danach sagte er: “I guess if there’s anything to learn here, it’s don’t drive after a few beers, even if you feel entirely capable like I did,”.
     
  • Im US-Wahlkampf 2004, George W. Bush gegen John Kerry, nutzte der frühere US-Präsident Bush die Foo Fighters Songs „Times Like These“ und „My Hero“ bei seinen Wahlkampfauftritten. Durch den Missbrauch seiner Musik erbost, entschloss sich Grohl zurückzuschlagen und machte für den Demokraten Kerry Wahlkampf, indem er mehrfach bei dessen Veranstaltungen auftrat und Live performte.
  • Er hat DEN Tipp für die Kochzeit von Spargel:„Du weißt, dass er fertig ist, wenn du ihn aus dem Wasser hebst und er aussieht wie ein schlaffer Penis“. Danke für den tollen Tipp und guten Appetit...
     
  • 2012 hinterließ Grohl an zwei Abenden in der Smith & Wollensky Bar im Rittenhouse Hotel in Philadelphia jeweils 1000 Dollar Trinkgeld. 2018 besuchte er mit Freunden den Rainbow Bar & Grill am Sunset Boulevard in Hollywood (Lemmys Lieblingskneipe) und verzehrte Drinks im Wert von 333,30 Dollar. Als er die Rechnung bezahlte, legte er nochmal 330 Dollar oben drauf, um auf die "Number of the Beast" (666) zu kommen – die 30 Cent kehren wir mal unter den Teppich. In einer weiteren Situation hat auch mal einer Kellnerin einen 1000 Dollar Tip gegeben, nachdem diese verbal von einem Gast angegriffen wurde.
     
  • Dave Grohl wird nicht nur deswegen als „The Nicest Guy In Rock and Roll“ bezeichnet. Er unterstützt zahlreiche gemeinnützige Organisationen, engagiert sich selbst und spendet häufig für gute Zwecke.
  • Bei seinem berühmt berüchtigten Bühnenunfall im Sommer 2015 fiel Grohl bei einer Show in Schweden von der Bühne und brach sich ein Bein. Nach seinem Beinbruch haben Led Zeppelin ihm geholfen, wieder fit zu werden. Zur „Reha“ hat er nämlich drei Mal täglich zu ihnen gedrummt, um sein Base-Drum-Bein wieder fit zu bekommen. Als Kind wollte er übrigens immer für Led Zeppelin am Schlagzeug sitzen.
  • Grohl ist großer Beatles Fan. Schon mehrmals betonte er, dass die Fab Four sein größter musikalischer Einfluss seien und dass deren Musik ihm geholfen habe, Instrumente zu lernen. Sein Guilty Pleasure sind aber die Spice Girls und er fühlt sich schuldig, dass deren Song „Two Become One“ sein ewiger Ohrwurm ist.
  • Dave ist ein bisschen hyperaktiv und ist schnell gelangweilt. Wenn er abends schlafen geht, wacht er nach spätestens 5 Stunden auf, da er das Gefühl hat, Zeit zu verschwenden. Er sitzt dann einfach wach und denkt darüber nach, was er als nächstes tun könnte.
     
  • In den 80ern arbeitete er bei einem Plattenladen in Washington DC und hat diesen Job abgrundtief gehasst. Bei Tower Records zu arbeiten, das sei der schlimmste Job der Welt gewesen.
     
  • Er hat wegen seiner großen Nasenlöcher Komplexe seit er zwölf ist. Ein Freund ihrer Schwester hat damals gesagt er könne Daves Gehirn durch seine Nasenlöcher sehen.
  • Grohl ist absolut kaffeesüchtig. Er musste deswegen sogar schon Mal ins Krankenhaus, weil sein Körper nach einer "Überdosis" Koffein streikte. Sein unbändiges Verlangen nach "Fresh Pots" (frischer Pott Kaffee) wurde von seinen Musikerkollegen in einem Making-Of-Video zu dem Album "Them Crooked Vultures" festgehalten. 
Metallica mit Whiskey In the Jar

90er Rock

90er Rock

Ihr seid Fan von Nirvana und den Foo Fighters? Oder vielleicht allgemein von der Musik in den 90ern? Dann wählt probiert doch mal den entsprechenden Stream aus!


Es läuft:
Metallica mit Whiskey In the Jar