JUBILÄUM

Fakten über Metallica, die Ihr noch nicht kanntet!

Die größten Rockbands: Metallica | Rockmusik für Kinder
Die größten Rockbands: Metallica | Rockmusik für Kinder

Fakten über Metallica, die Ihr noch nicht kanntet!

40 Jahre Metallica - sie sind die Könige des Thrash Metal und wohl die erfolgreichste Metal-Band aller Zeiten. Gefunden haben sich die Gründungsmitglieder Lars Ulrich und James Hetfield über das vielleicht spießigste Medium, über das man eine Metal-Band gründen kann: Eine Zeitung. Aber bei dem, was diese Pioniere in ihrer Karriere auf die Beine gestellt und in die Plattenläden gebracht haben, ist es auch egal ob sie sich im Suff bei einem Konzert kennengelernt haben, sich zufällig beim Spazierengehen über den Weg gelaufen sind oder ob Lars Ulrich eben mithilfe einer Zeitungsanzeige auf die Suche nach Mitstreitern ging. Wir sind ihm dankbar und blicken zurück auf die Erfolgsgeschichte dieser Band und auf die Mitglieder, die sie geprägt haben. Angefangen bei der Gründung 1981 erfahrt ihr spannende Fakten über die Besetzungswechsel, die ersten Studioaufnahmen, Missgeschicke und Erfolge bis hin zu aktuellen Themen wie dem S&M2-Projekt. 

Übrigens: Wer seinen Kindern, Patenkindern, Nichten oder Neffen die Band näherbringen will, dem empfehlen wir dringend unsere Rockmusik für Kinder-Folge über Metallica!

Lars Ulrich am Schlagzeug
Lars Ulrich am Schlagzeug

Lars Ulrich

  • Lars Ulrich wurde im dänischen Gentofte geboren und lebte dort bis zu seinem 16. Lebensjahr. Sein Vater war ein sehr erfolgreicher Tennisspieler und auch Lars selbst wurde eine große Tenniskarriere vorausgesagt.

  • Mit nur 9 Jahren war er schon auf seinem ersten Rockkonzert: Zusammen mit seinem Vater und ein paar seiner Tennis-Kumpels war er 1973 bei Deep Purple in Kopenhagen. 

  • Im Sommer 1980, nachdem die Familie Ulrich in die USA übergesiedelt war, ging er auf ein Tennisinternat in L.A., um dort sein Talent zu fördern. Der gewünschte Erfolg blieb aber aus - stattdessen hörte Lars viel Musik und bekam immer mehr Interesse daran, selbst eine Band zu gründen.

  • Im Jahr 1981 war er dann schließlich er derjenige, der in der Zeitung The Recyler in Los Angeles eine Anzeige aufgab um weitere Mitstreiter für seine Metal-Band zu suchen: Drummer looking for other metal musicians to jam with. Tygers of Pan Tang, Diamond Head and Iron Maiden” stand dort geschrieben. Dass diese Anzeige den Grundstein für eine der größten Metal-Bands aller Zeiten werden sollte, hätte er damals wohl selbst nicht gedacht...

  • Die Idee für den Bandnamen hat Lars frecherweise seinem Kumpel Ron Quintana geklaut. Der wollte nämlich ein Metal-Fanzine rausbringen und fragte den Drummer, ob er es MetalMania” oder Metallica” nennen sollte. Lars empfahl ihm den ersten Vorschlag und beanspruchte den zweiten einfach für seine Band. 

  • Auch wenn sein Talent am Schlagzeug oft in Frage gestellt wird, übernimmt er eine wichtige Rolle im Songwriting und Arrangement der Songs. Er ist zum Beispiel wesentlich dafür verantwortlich, dass Nothing Else Matters” überhaupt ein Metallica-Song geworden ist und hat aus einer einfachen Gitarren-Spielerei von Kirk Hammett das legendäre und weltbekannte Enter Sandman"-Riff gebastelt. 

James Hetfield Pyrotechnic Accident   1992 Montreal 720p
James Hetfield Pyrotechnic Accident 1992 Montreal 720p

James Hetfield

  • Bevor James die Gitarre für sich entdeckte, lernte er mit 9 Jahren Klavierspielen. Fünf Jahre später erst fing er mit der Gitarre an. Als wesentlichen Grund und Einfluss nennt er Aerosmith, die ihn zu den sechs Saiten gebracht haben. 

  • Bei einem Konzert in Montreal 1992 hat James wegen einer Pyrotechnik-Panne einige Verbrennungen zweiten und dritten Grades erlitten. Er musste direkt ins Krankenhaus gebracht werden, das Konzert wurde abgebrochen.

  • Außerdem hat er sich schon mal beim Skateboarden den Arm gebrochen, weshalb ebenfalls einige Shows abgesagt werden mussten. Angeblich ist deshalb in einem Vertrag mit ihm festgehalten, dass er während einer Tour nicht skateboarden darf.

  • Neben seinen musikalischen Interessen ist James außerdem Fan von exotischen Autos und er ist Mitglied in der National Rifle Association” - er geht zum Beispiel gerne mal auf Jagd nach Hirschen oder Bären. 

  • Im Herbst 2019, kurz nach den beiden S&M2”-Konzerten im Chase Center San Francisco, begab er sich in eine Suchtklinik, da er zuvor einen Rückfall erlitten hatte. Viele spekulierten über einen Rückfall zum Alkohol, doch genaue Details dazu wurden nicht bekannt gegeben. 

  • Man könnte meinen bei seinem ständigen Gebrauch des Wortes Yeah!” ist das auch der häufigste Begriff in den Metallica-Texten. Aber wie ein Fan jetzt untersucht hat, kommt tatsächlich das Wort never” am häufigsten vor, dicht gefolgt von one” und see”. 

Kirk Hammett mit Gitarre
Kirk Hammett mit Gitarre

Kirk Hammett

  • Kirk Hammett war als Gitarrist bei Exodus tätig, als er 1983 für Metallica angeheuert wurde. Nachdem die Jungs Dave Mustaine rausgeworfen hatten, brauchten sie nämlich einen neuen Lead-Gitarristen, der ihr Debütalbum einspielen konnte. Da Metallicas Soundmann gleichzeitig der Manager von Exodus war, spielte er einige der Exodus Aufnahmen vor und Metallica waren begeistert! 

  • Nach seinem Vorspiel hat er von seiner neuen Band allerdings weder eine Zusage noch eine Absage erhalten, wie er uns im Interview erzählte. Aber da er im Anschluss die Lead-Gitarre für Metallicas Debut Kill ‘Em All” einspielen sollte, kann man das wohl als inoffizielle Zusage werten. 

  • Zum Frühstück macht er sich in der Regel einen Smoothie aus Früchten, Mandelmilch, einem rohen Ei und Proteinpulver. Aber erst mal geht er eine Runde Surfen oder Joggen. Frühstück gibt’s dann erst nach dem morgendlichen Sport. 

  • Zu seinen musikalischen Einflüssen zählt er vor allem deutsche Künstler: Neben Gitarristen wie Uli Jon Roth oder Michael und Rudolph Schenker nennt er dabei auch Komponisten wie Strauß, Bach, Beethoven, Brahms oder Wagner. 

  • Er selbst nahm Gitarrenunterricht bei Joe Satriani, bei dem er viele Techniken erlernte und sein eigenes Solospiel entwickeln konnte. 

Metallica - Documentary 5
Metallica - Documentary 5

Robert Trujillo

  • Trotz seiner langen Zeit in der Band hat Rob nur an zwei Studioalben mitgewirkt: Death Magnetic” (2008) und Hardwired... To Self-Destruct (2016). Auf St. Anger”, das kurz nach seinem Beitritt veröffentlicht wurde, hatte noch Produzent Bob Rock den Viersaiter gezupft. 

  • Den Jungs von Metallica war er schon etwa zehn Jahre vor seinem Einstieg ein Begriff: Vor allem Lars Ulrich war großer Fan der neuen 1990er Suicidal Tendencies-Platte, bei der Robert Trujillo als neuer Bassist zum ersten Mal beteiligt war.  Auf Metallicas Nowhere Else To Roam”-Tour 1993 in Europa war Trujillo mit Suicidal Tendencies als Vorband dabei. Er erinnert sich heute noch daran, wie sie beim Catering die Reste von Metallica essen durften”. Außerdem wurde er mit seiner Band einmal in Metallicas Tour Lounge eingeladen, wo ihnen ein Umschlag mit 1.000 US-Dollar als Bonuszahlung überreicht wurde. So viel Geld hatte er bis dahin noch nie für seine Musik erhalten.

  • Bevor er 2003 Mitglied von Metallica wurde, war er Bassist bei Ozzy Osbournes Soloprojekt. Wie es der Zufall so wollte, wurde Jason Newstedt, sein Vorgänger bei Metallica, kurz danach sein Nachfolger bei Ozzy Osbourne, der für einige Konzerte einen neuen Bassisten brauchte. 

  • Nur vier Tage, nachdem er den Anruf mit der Einladung zum Vorspiel bei Metallica bekam, stand er schon mit den Jungs im Studio. Da er nämlich ohnehin für eine Geburtstagsparty in der Gegend war, hat es sich quasi angeboten. Was auf der einen Seite praktisch war, hat ihn aber auch ganz schön unter Druck gesetzt, rechtzeitig noch ein paar Songs zu lernen. Als er dann für Metallica vorgespielt hat, konnte er vor allem mit Battery” punkten. Der Opener des Albums Master Of Puppets” passte mit dem galloppierenden Bassspiel bestens zu seinem Stil bei Suicidal Tendencies. 

VenYOU.rocks presents - Metallica- S&M2- (Anesthesia) Pulling Teeth feat. Scott Pingle
VenYOU.rocks presents - Metallica- S&M2- (Anesthesia) Pulling Teeth feat. Scott Pingle

Cliff Burton

  • Cliff Burton ist der Grund, dass Metallica ihr Zentrum von L.A. nach San Francisco verlegt haben. Die Band wollte ihn unbedingt als neuen Bassisten anheuern und er hatte auch Interesse, allerdings wollte er nicht immer aus San Francisco nach L.A. pendeln und stellte deshalb die Bedingung, dass die Band zu ihm in die Bay Area kommen musste.

  • Sein einzigartiges Bassspiel kam auf den drei Platten, die er mit Metallica aufgenommen hat, bestens zur Geltung. Gerade Songs wie Orion”, Anesthesia (Pulling Teeth)” oder For Whom The Bell Tolls” rücken sein Talent in den Vordergrund. Bei der zweiten Ausgabe des S&M-Projekts 2019 zollte der Cellist Scott Pingel ihm Tribut, in dem er Anesthesia (Pulling Teeth)” auf dem Cello spielte.

  • Bei einem tragischen Unfall kam Cliff am 27. September 1986 ums Leben: Der Fahrer verlor auf dem Weg von Stockholm nach Kopenhagen die Kontrolle über den Tourbus. Der landete dann auf der Seite und begrub den Bassisten unter sich, nachdem dieser aus dem Fenster gestürzt war. Ein Zufall, der dabei kaum zu glauben ist: Kirk Hammett und Cliff haben vor der Fahrt noch ausgelost, wer wo schlafen darf. Weil Cliff die gewinnende Karte zog, durfte er entscheiden und wollte Kirks Bett haben, was zu seinem Verhängnis wurde. 

Jason Newstedt mit Bass
Jason Newstedt mit Bass

Jason Newstedt

  • Jason Newstedts Rolle in der Band wurde schon immer als schwierig angesehen. Als Nachfolger für den von Fans und Band geliebten Cliff Burton wurde er wohl nie wirklich als vollwertiges Bandmitglied akzeptiert und bekam viel Frust ab. Der schlecht abgemischte Bass auf seiner ersten Metallica-Platte ...And Justice For All” ist für viele das Sinnbild der schwierigen Beziehung. 

  • Der Grund für Jasons Ausstieg war schließlich, dass er mit seinem Nebenprojekt Echobrain” immer mehr Erfolg hatte und sich zeitlich noch mehr darauf fokussieren wollte. Das passte insbesondere James Hetfield aber gar nicht, der von jedem Mitglied vollen Einsatz für Metallica erwartet.

Dave Mustaine
Dave Mustaine

Dave Mustaine

  • Als unglaublich talentierter Typ mit einem unglaublich großen Problem mit Alkohol und Drogen, so wurde Mustaine im Jahr 1983 von Brian Slagel beschrieben, dem Label-Chef von Metal Blade Records. Und damit bringt Slagel das Problem, das die Band mit Dave Mustaine hatte auf den Punkt: Sie alle tranken und waren dabei sicher keine Unschuldslämmer, konnten mit ihrem Lead-Gitarristen aber wohl in diesem Zustand nicht professionell genug zusammenarbeiten.

  • Als Reaktion auf seinen Rauswurf gründete er noch im gleichen Jahr die Band Megadeth, mit der er in gewisser Weise Rache an Metallica üben wollte. Megadeth sollte deshalb noch schneller und noch härter sein. Es dauerte sehr lange, bis eine Annäherung wieder möglich war und so traten Megadeth und Metallica erst 2010 zum ersten Mal gemeinsam auf.

Rob McGovney Metallica
Rob McGovney Metallica

Ron McGovney

  • Ron McGovney war nur ein Jahr in der Band und hat die kürzeste Mitgliedszeit in der Band. Er war ein Schulfreund von James Hetfield und wurde ihr erster Bassist, als James und Lars noch weitere Mitstreiter suchten. 

  • Neben den ersten Metallica-Konzerten war er nur Teil von ein paar Demo-Aufnahmen wie einer Neupressung des Metal Massacre Vol. 1”-Samplers. Auf der Originalversion hatte noch James Hetfield den Bass eingespielt. 1982 wurde er schließlich mit Cliff Burton ersetzt. 

Metallica mit The Prince

Metallica

Metallica

Metallica rund um die Uhr gibt es hier auf die Ohren! Feiert die 40 Jahre mit unserem RADIO BOB! Metallica-Stream!


Es läuft:
Metallica mit The Prince