ACDC
ACDC
Textkunde

AC/DC - Back in Black

Das Album „Back in Black“ war die erste Platte der Australier nach dem Tod ihres Frontsängers.

Interpret: AC/DC

Titel: Back in Black

Jahr: 1980

AC/DC - Back In Black - Live at River Plate

AC/DC - Back In Black (from Live at River Plate)
AC/DC - Back In Black (from Live at River Plate)

In der Nacht zum 19. Februar 1980 erstickt AC/DC-Sänger Bon Scott nach einer Kneipentour im Schlaf an seinem Erbrochenen. Das Album „Back in Black“ war die erste Platte der Australier nach dem Tod ihres Frontsängers. Niemand rechnete damit, dass AC/DC jemals einen Ersatz für Bon finden würden, aber schon knapp zwei Wochen nach dessen Tod begann die Suche. Die Begründung damals: Bon hätte es so gewollt.

 

Textpassage
Ich bin zurück, in Schwarz. Ich hatte mich aufs Ohr gehauen.
Zu lange, ich bin froh, wieder hier zu sein.
Ja, sie haben mich von der Schlinge gelassen, an der ich hing.
Vergesst den Leichenwagen, denn ich werde niemals sterben.
Ich habe neun Leben, Katzenaugen, ich werde jedes dieser Leben missbrauchen und total durchdrehen.

 

Nicht mal zwei Monate nach Bon Scotts Tod hatten AC/DC einen neuen Sänger: Brian Johnson. Er war ein alter Bekannter der Young-Brüder, den übrigens auch der Produzent der Band favorisierte. Am 8. April 1980 wurde Brian Johnson offiziell als Bons Nachfolger verkündet. Dann ging es sofort an die Produktion des schon länger geplanten Albums „Back in Black.“

 

Textpassage 
Zurück auf dem Rücksitz eines Cadillacs, der Erste, der schießt
– ich bin ein Kraftpaket!
Ja, es knallt gerade, zwischen mir und der ganzen Gang.
Sie müssen mich schon fangen, um mich zu hängen.

 

Bis heute schwelt ein Streit darüber, ob – und in welchem Maß Bon Scott vor seinem Tod an den Songs mitgearbeitet hat. Denn das Album wurde ein Wahnsinns-Erfolg – das meistverkaufte Rock-Album aller Zeiten. Die Band widmete es ihrem verstorbenen Leadsänger.