Sony Music

Aerosmith - Living on the Edge

inspiriert durch John Lennon

Aerosmith - Living on the Edge

Die Welt scheint verloren 

Interpret: Aerosmith

Titel: Living on the Edge

Erscheinungsjahr:  1993

 

Im weitesten Sinne hatte bei diesem Titel Ex-Beatle John Lennon seine Finger mit ihm Spiel.

Denn genau er inspirierte Songwriter Hudson dazu, diese Zeilen überhaupt erst zu verfassen.

Für ihn zeigte Lennon wie kaum ein anderer Musiker gesellschaftliche Missstände auf und die daraus resultierende Sehnsucht nach Frieden und Harmonie.

 

Textpassage 

Da stimmt etwas nicht mit der Welt heute.

Ich weiß nicht, was es ist. Etwas ist falsch mit unseren Augen.

Wir sehen Dinge anders. Und Gott weiß, es ist nicht seins.

Es ist sicherlich keine Überraschung.

Wir leben am Rande des Abrunds

 

Der 90er beschreibt unmissverständlich, dass wir uns in einem ziemlich kaputten Zeitalter bewegen. Religiöser Wahn, Rassismus … das ganze Leben. Ein Leben am Rande des Abgrunds. Living on the Edge.

 

Textpassage 

Da stimmt etwas nicht mit der Welt heute. Die Glühbirne wird gedimmt.

Da ist Untergang im Himmel.

Wenn Du einen klugen Mann nach seiner Hautfarbe beurteilen kannst. Dann, Mister, bist Du ein besserer Mann als ich.

Wir leben am Rande des Abrunds