Textkunde

Dire Straits mit "Money For Nothing"

Interpret: Dire Straits

Titel: "Money For Nothing"

Erscheinungsjahr: 1985

Album: "Brothers In Arms"

"Money For Nothing" ist die kommerziell erfolgreichste Single der Dire Straits. Enthalten ist sie auf ihrem Erfolgsalbum "Brothers In Arms", das 1985 erschien und sich bis heute über 30 Millionen mal verkaufte. Im Hintergrund von "Money For Nothing" kann man den damaligen The Police-Frontmann Sting hören. Geschrieben ist der Titel aus der Sicht eines Arbeiters, der zusammen mit einem Kollegen während der Arbeit Musikvideos schaut. 

Ich hätte lernen sollen, wie man Gitarre spielt. Ich hätte lernen sollen, wie man Schlagzeig spielt. Schau dir die Alte an, wie sie sich der Kamera präsentiert. Man, wir könnten großen Spaß haben.

"Money For Nothing" beschreibt eine Situation, die Dire Straits-Frontmann Mark Knopfler selbst miterlebt hat. Bei einem Besuch im Baumarkt lauschte er belustigt einem Gespräch zwischen zwei Angestellten, die vor einem Fernseher ein Musikvideo von Prince anschauten. Man hätte ein Instrument lernen sollen, dann könnte man auch so viel Spaß haben. 

Wir müssen Mikrowellen installieren. Maßangefertigte Küchen ausliefern. Wir müssen Kühlschränke schleppen. Wir müssen Farbfernseher schleppen

Die zwei Angestellten philosophieren darüber, wie es wohl wäre, Rockstar zu sein. Es könnte so schön sein. Anstatt Mikrowellen und Kühlschränke auszuliefern und im Job zu versauern, hätte man viele Frauen und noch mehr Geld.