Textkunde

Liquido mit "Narcotic"

Interpret: Liquido

Titel: "Narcotic"

Erscheinungsjahr: 1998

Album: "Liquido"

Es war der musikalische Überraschungserfolg des Jahres 1998: "Narcotic" von Liquido. Vier Sandkastenfreunde erobern von Heidelberg aus die Musikwelt.
1996 gründen Liquido sich als Schulband und können noch im selben Jahr ihren ersten Plattenvertrag unterschreiben.
Als erste Single aus dem Album "Liquido" wird "Narcotic" veröffentlicht. Das Thema des Songs ist das Ende einer Beziehung.

So you face it with a smile / There is no need to cry / For a trifle's more than this / Will you still recall my name? / And the month it all began / Will you release me with a kiss?

Beide Partner nehmen das Ende der Beziehung an, verabschieden sich noch einmal mit einem Kuss und schauen in die Zukunft – es gibt nämlich keinen Grund für Traurigkeit. Dennoch stellt man sich die Frage, wieso genau es nicht geklappt hat. 

Have I tried to draw the veil? / If I have - how could I fail? / Did I fear the consequence?

Zunächst blieb "Narcotic" eher unbeachtet. Erst nach einem Label-Wechsel 1999 stellt sich der Erfolg ein. Innerhalb kürzester Zeit verkaufen die Jungs, die immer in Pullundern auftreten, weltweit 8 Millionen Singles. Besonders brannte sich das Synthesizer-Riff und der kraftvolle Refrain ein – und genau in diesem Refrain beschließt Sänger Wolfgang, nicht länger an seiner Ex festzuhalten.

And I called your name / Like an addicted to cocaine / Calls for the stuff he'd rather blame.

Einen derart großen Erfolg wie mit "Narcotic" konnte die Band nicht mehr erzielen. 2009 gaben Liquido auf ihrer Homepage nach 13 gemeinsamen Bandjahren ihre Auflösung bekannt.