Textkunde

The Police mit "Roxanne"

The Police - Roxanne
The Police - Roxanne

Wenn die Inspiration im Pariser Rotlichtviertel zuschlägt...

Titel: "Roxanne"
Interpret: The Police
Verfasser: Sting
Erscheinungsjahr: 1978
Album: "Outlands d’Amour"

Vier von fünf ihrer Alben belegten in ihrer Heimat Großbritannien den ersten Platz in den Charts, ihre Hits wie "Message in a Bottle", "Every Breath You Take" oder eben auch "Roxanne" sind heute nicht mehr aus der Rockgeschichte wegzudenken. Sting, Andy Summers und Stewart Copeland haben als The Police in den späten 1970er und den frühen 80er Jahren die Pop- und Rockgeschichte wie kaum eine andere Band geprägt. Mit ihrer genreübergreifenden Musik irgendwie zwischen Rock, Reggae, Pop und New Wave haben sie ihren eigenen, ebenso abwechslungsreichen wie wiedererkennbaren Stil entwickelt. Der Erfolg bei der Veröffentlichung von "Roxanne" am 07. April 1978 blieb zwar vorerst aus, nahm aber mit den Jahren und sämtlichen Coverversionen anderer Bands stetig zu. Passend zum Jubiläum haben wir hier die entsprechende Textkunde für Euch!

In "Roxanne" erzählt Sting die tragische Liebe eines Mannes zu einer Prostituierten. Es ist Liebe auf den ersten Blick für den Protagonisten, Roxanne hat ihm den Kopf verdreht. Er kann nicht ertragen, dass sie nicht allein für ihn da ist und er sie mit anderen (männlichen Kunden) teilen muss. Ganz im Sinne von Filmen wie "Pretty Woman" möchte der Mann – nicht ganz uneigennützig – die namens gebenden Roxanne aus dieser Lage befreien und singt darüber, wie er sie aus dem aktuellen Leben rettet und ihr zu einem besseren verhilft. Sie müsse ihren Körper nun nicht mehr verkaufen. 

I have to tell you just how I feel, I won’t share you with another boy Those days are over You don’t have to sell your body to the night

Auf die Idee dieser imaginären Liebesbeziehung zwischen einem Mann und einer Prostituierten kam der Sänger und Bassist Sting, als er durch ein Rotlichtviertel in Paris schlenderte. Da er das erste Mal ein solches Viertel mit eigenen Augen sah und die Atmosphäre aufsaugte, stellte er sich selbst vor, sich in eine dieser Frauen zu verlieben und fragte sich, wie das wohl sei. Außerdem vermutete er, dass einige dieser Frauen wohl einen festen Freund haben. Beide Ansichten ließ er in die Lyrics dieses Songs einfließen.

I know my mind is made up So put away your make up Told you once I won’t tell you again It’s a bad way

Obwohl "Roxanne" heute zu einem der bekanntesten Songs von The Police gehört, standen die Zeichen um den Erfolg des Songs gar nicht mal so gut. Zunächst waren die Briten zum Zeitpunkt der Aufnahme im Zugzwang: Ihre zuvor veröffentlichte Single "Fall Out" floppte – dennoch bekamen sie erstmals einen Deal einer großen Plattenfirma angeboten. Sting mochte "Roxanne" zwar, fand ihn für eine Single aber viel zu verkopft. Für Drummer Steward Copeland war es mit Abstand der besten Song und er trieb die Veröffentlichung voran. Dennoch wurde der Song erst circa ein Jahr nach seiner Veröffentlichung bekannt, als er zunächst bei einem amerikanischen Radiosender zu hören war und bei den Hörern sehr beliebt wurde, bis andere Radiosender in den USA und Großbritannien ebenfalls "Roxanne" spielten. In die Top 10 schaffte er es dennoch nicht.

Roxanne You don’t have to put on the red light Those days are over You don't have to sell your body to the night

Sting neigte dazu, beim Verfassen von Songtexten oftmals gedankenverloren auf dem selben Papier herumzukritzeln, teilweise sogar über die Lyrics. So auch bei dem Text zu "Roxanne", der neben drei Uhren mit unterschiedlichen Uhrzeiten unter anderem eine Sanduhr und etwas, das wie ein Tornado aussieht. Diese sind in seinem Buch "Sting – Die Songs" zu sehen. Dort gesteht er übrigens auch, dass er keine Ahnung hat, was diese Zeichnungen zu bedeuten haben.
Das Lachen und das Klavier im Intro ist ein weiterer Zufall. Als Sting im Studio seinen Gesang aufnehmen wollte, spielte er dabei an einem (wie er dachte nicht hörbarem)
Piano. Jedoch merkte er beim Spielen, dass dies nicht der Fall ist und lachte – beides schaffte es auf die finale Aufnahme.